Kranke Freundschaft

Heyho Leute, heute möchte ich von einem Treffen mit einer guten Freundin berichten. Los geht’s 😉

Vor kurzem war eine Freundin, die mit mir Abitur gemacht hat, wieder in Kehl. Zur Zeit studiert sie in Wien Psychologie und war auf Besuch wieder daheim. Diese chance haben wir natürlich gleich genutzt, um uns zu treffen. Gesagt – Getan. Wir trafen uns abends um gemütlich etwas trinken zu gehen und sind dann in einer Cocktail-Bar gelandet 😉 Was ich relativ schnell festgestellt habe, ist, dass trotz der für mich langen Zeit von 2 Jahren, wir immernoch exakt den gleichen Mist labern, wie während unserer Schulzeit. Wir beide hatten das Gefühl, dass wir exakt nie  “getrennt” gewesen wären. 😉 Wir haben den Abend über alles Mögliche geredet, die Zeit vergessen und so war es dann ganz schnell 4 Uhr (morgens wohlgemerkt xD). Einen Tag später sind wir mit unseren Eltern zu viert essen gegangen, um den Besuch ausklingen zu lassen. Wieder einen Tag danach ist sie zurück nach Wien gereist. In Kürze wird durch meine Anwesenheit in Wien unser Treffen fortgeführt. *vorfreudeforthewin*

Die letzten Tage war ich krank: so richtig schön mit Fieber und dem ganzen Scheiß… Das Schlimmste an der Geschichte ist jedoch, dass ich ungefähr einundhalb Wochen krank war (das bin ich normalerweise maximal zwei Tage). Was mir spontan noch einfällt: Viel schlimmer ist der Fakt, dass es so ziemlich das geilste Wetter war und ich mich eigentlich mit  Daniel treffen wollte… Jetzt war ich heute bei 5 -in Worten:fünf- Ärzten, weil ich von 3 wieder weggeschickt worden bin “sie seien überlastet”. Ihr habt keinen Bock gehabt! So also ein Allgemeinarzt, der vierte von fünf Ärzten, hatte gemeint, ich muss unbedingt zu einem Hals- Nasen- Ohrenarzt gehen, weil er da jetzt nicht all zu viel ausrichten kann. Beim HNO-Arzt angekommen hat der an meinem Kopf rumhantiert und kurzerhand festgestellt, dass ich eine Nasennebenhöhlen- und Ohrenentzündung habe. Also nach Fieber und Co jetzt noch ein Kopfentzündungsgedöns o.O

Zum Abschluss will ich noch kurz zwei Sachen loswerden:

– Daniel, unser Treffen holen wir bald nach, versprochen (ob das jetzt eine Drohung war oder nicht, darft Du selbst entscheiden :-P)

– Zu Jörn Schaars Aktion “Wie klingt dein Tag” bin ich aufgrund von Arztbesuchen nicht gekommen (da durfte ich nicht) und sonst bin ich nur auf dem Sofa oder im Bett rumgelegen, was jetzt auch nicht so prickelnd ist. Ein funktinoerendes Aufnahmegerät habe ich ja immerhin schonmal im Haus.

Soviel dazu – Ciao mit V

Euer Micha

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *